Schritt für Schritt zum Eigenheim

Bei der Verwirklichung des Traums vom Eigenheim gibt es für angehende Bauherren viel zu beachten und zu organisieren. Angefangen bei der Planung, über die eigentliche Bauphase bis hin zum Innenausbau.

Die Planungsphase

Möglichst frühzeitig müssen sich angehende Bauherren mit vielen Fragen auseinandersetzen wie z.B.: Wie finde ich das passende Grundstück? Wie finanziere ich den Hausbau? Welche staatlichen Fördermittel gibt es? Wie soll mein Haus aussehen? Welche technischen Finessen soll es enthalten? Und wie sehen meine Bedürfnisse in Zukunft aus? Als Bauherr braucht man aber hier keine Angst haben alleine gelassen zu werden. Der Haushersteller steht jedem Kunden mit Rat und Tat zur Seite, um den Traum vom Haus Wirklichkeit werden zu lassen.

Die Bauphase

Bevor überhaupt mit dem Aufbau des Fertighauses begonnen werden kann, wird das Haus nach den individuellen Vorstellungen des Bauherren im Werk gefertigt. Das heißt, die Bauelemente werden nach Plan maß genau vorbereitet, sodass sie später fehlerfrei auf der Baustelle zusammengesetzt werden können wie bei einem Baukasten. Sobald die Fertigung im Werk abgeschlossen ist, beginnt die heiße Phase des eigentlichen Hausaufbaus. Der vom Haushersteller bestellte Bauleiter kümmert sich hier um einen reibungslosen Ablauf. Zuerst werden die Außenwände samt Fenstern und Türen aufgestellt, dann werden die Innenwände hineingehoben, und schließlich wird das Dach aufgesetzt. Der Aufbau eines Fertighauses mit vorproduzierten Elementen dauert in der Regel höchstens zwei Tage.

Die Innenausbauphase

Sobald das Traumhaus steht, geht es weiter mit dem Innenausbau. Die Elektrotechnik und die Sanitäranlagen werden hier installiert. Fußbodenbeläge werden verlegt und zahlreiche in der Bemusterung bereits festgelegte Details müssen umgesetzt werden. Bei einem Fertighaus kann man sich wahlweise für die schlüsselfertige Variante entscheiden oder selbst mit anpacken je nach gewählter Ausbaustufe. Vor dem emotionalen Moment der Schlüsselübergabe steht hier aber noch die Bauabnahme auf dem Plan. Hier begutachten der Bauherr und der Bauleiter gemeinsam das Haus. Sind alle Leistungen erbracht und keine Mängel festzustellen, steht dem Einzug in das neue Traumhaus nichts mehr im Wege. Quelle: BDF

Mehr Informationen können Sie hier nachlesen: www.fertigbau.de/ratgeber/ Informationen zum Fertighaus der Firma Haas Fertigbau finden Sie hier: http://haas-fertighaus.de/hp210/Top-Line-230.htm

Additional images


In der Planungsphase wird die Ausstattung festgelegt und wie das Haus aussehen soll.


In der Bauphase werden die Elemente für das Traumhaus produziert und anschließend auf der Baustelle aufgebaut.